Workshops

Die Ergebnisse der Bürgerumfrage wurden im nächsten Schritt im Rahmen regional verteilter Workshops vorgestellt und diskutiert. Hierbei hatten die Anwesenden die Möglichkeit, sich mit den Themen im Detail auseinanderzusetzen und eigene Ideen einzubringen. Zentrale Handlungsfelder, die sich aus den Ergebnissen der Umfrage ergaben, wurden dabei verstärkt in den Fokus gerückt.

"Die vier Dialogveranstaltungen haben sich gelohnt", so Dr. Stefan Leuninger vom projektbegleitenden Institut cima. "In den zahlreichen persönlichen Gesprächen wurde deutlich, dass eine große Identifikation der Bürgerinnen und Bürger mit ihrer Region vorhanden ist."

Die grundlegenden Ergebnisse aus der durchgeführten Bürgerbefragung wurden in den Dialogveranstaltungen bestätigt. Hingewiesen wurde auch auf die Notwendigkeit eines passenden Wohnraumangebotes, gerade für die jüngeren Bevölkerungsgruppen. Aber auch verstärkte Bemühungen für generationenübergreifende Wohnprojekte wurde in allen vier Workshops vorgeschlagen.

Derzeit werden all die vielen Vorschläge, die wir von den engagierten Bürgerinnen und Bürgern sammeln konnten, digitalisiert, sortiert und ausgewertet. Im weiteren Verlauf werden diese Ideen einfließen in zu bildende Arbeitskreise und die Strategiebildung, die dort in den verschiedenen Bereichen geleistet wird.

Wie versprochen gibt es nun, nach dem letzten der Workshops den Bericht zur Umfrage als Vollversion und als Kurzversion zum Download.

LOGOs: EU Sozialfonds,Hessen und EU Investition in die Zukunft, EFS Für Menschen in Hessen