Aktuelle Berichte

    7-Tage-Inzidenz gleichbleibend – fünf Personen genesen

    Auch am Montag (02.11.) stiegen die positiven Corona-Testergebnisse im Odenwaldkreis. Die Gesamtzahl erhöhte sich um 14 auf 829. 513 Personen sind bereits genesen – fünf mehr als am Sonntag. Zwei weitere Personen sind in Zusammenhang mit ihrer Corona-Erkrankung verstorben. Sie waren zwischen 80 und 89 Jahren beziehungsweise über 90 Jahre alt, vorerkrankt und wohnten in einem Alten- und Pflegeheim. Die Gesamtzahl der Todesfälle, die in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion stehen, beläuft sich auf 70. Der Infektionssaldo beträgt 246.
     

    Die 7-Tage-Inzidenz ist laut Robert-Koch-Institut mit 148,9 gleichbleibend (Stand: 03.11., 00:00 Uhr). In den vergangenen sieben Tagen gab es 145 neue Corona-Fälle. Den größten Anteil hat die Region Erbach/Michelstadt mit 56 Fällen (Erbach 23, Michelstadt 33), gefolgt von der Unterzent mit 38 (Höchst 15, Breuberg 20, Lützelbach 3) und dem Gersprenztal mit 34 Fällen (Reichelsheim 10, Brensbach 17, Fränkisch-Crumbach 7). In der Region Bad König/Brombachtal gibt es zwölf Neuinfektionen (Bad König 10, Brombachtal 2) und in Mossautal/Oberzent fünf (Mossautal 1, Oberzent 4).
     

    17 Patienten werden derzeit stationär im Krankenhaus behandelt, zehn davon im Gesundheitszentrum Erbach (eine Person befindet sich auf der Intensivstation, ein Testergebnis steht aus) und sieben in Kliniken außerhalb des Odenwaldkreises.


    03.11.2020


    LOGOs: EU Sozialfonds,Hessen und EU Investition in die Zukunft, EFS Für Menschen in Hessen