Aktuelle Berichte

    7-Tage-Inzidenz erneut gestiegen – 227 Corona-Fälle in den letzten sieben Tagen

    Das Gesundheitsamt erfasste am Samstag 24 neue positive Corona-Testergebnisse. Insgesamt gibt es nun 8.331. Davon gelten 7.752 Personen als genesen (plus 13), 201 sind verstorben (konstant). Der Infektionssaldo liegt bei 378.

     

    Das Robert-Koch-Institut errechnet erneut eine gestiegen 7-Tage-Inzidenz. Sie beträgt 234,6 (Stand 09.01., 00:00 Uhr). Das Gesundheitsamt registrierte in den vergangenen sieben Tagen 227 neue Corona-Infektionen. Mit 89 gab es die meisten in Erbach/Michelstadt (Erbach 45, Michelstadt 44), gefolgt von der Unterzent mit 47 (Höchst 10, Breuberg 18, Lützelbach 19) und dem Gersprenztal mit 35 (Reichelsheim 13, Brensbach 15, Fränkisch-Crumbach 7). In Bad König/Brombachtal gab es 33 Fälle (Bad König 14, Brombachtal 19) und in Mossautal/Oberzent 23 (Mossautal 4, Oberzent 19). Von den 227 infizierten Personen waren 147 vollständig geimpft. Bei 60 positiven Testergebnissen gab es Hinweise auf die Omikron-Variante.

     

    Auf der Corona-Station im Gesundheitszentrum Odenwaldkreis (GZO) in Erbach werden aktuell 13 Patienten behandelt, davon vier auf der Intensivstation. Bei einer Person steht das Testergebnis noch aus. In Kliniken außerhalb des Kreises befinden sich acht weitere Personen.

     

    Gemäß dem Robert Koch-Institut liegt die Hospitalisierungsinzidenz in Hessen bei 3,45 (Stand 08.01.), laut dem Land Hessen sind 245 Intensivbetten mit Corona-Patienten belegt, davon 233 Patienten mit einer bestätigten Infektion.


    09.01.2022


    LOGOs: EU Sozialfonds,Hessen und EU Investition in die Zukunft, EFS Für Menschen in Hessen