Aktuelle Berichte

    Sieben-Tage Inzidenz um 30 Punkte gesunken

    Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Odenwaldkreis ist nach teils starken Anstiegen in den vergangenen Tagen wieder gesunken. Dem Robert-Koch-Institut zufolge beträgt der Wert (neue Fälle in den letzten sieben Tagen pro 100.000 Einwohner) aktuell 163,4 (Stand 31. Oktober, 00:00 Uhr), das ist ein Rückgang von 30 Punkten.

     

    In einzelnen Zahlen ausgedrückt heißt das: In den vergangenen sieben Tagen gab es 156 neue Corona-Fälle. Schwerpunkte sind die Region Erbach/Michelstadt (50 Fälle: Erbach 19, Michelstadt 31), die Unterzent (45 Fälle: Höchst 19, Breuberg 21, Lützelbach 5) und das Gersprenztal (38 Fälle: Reichelsheim 12, Brensbach 20, Fränkisch-Crumbach 6). 17 Fälle weist die Region Bad König/Brombachtal auf (Bad König 12, Brombachtal 5). In der Region Mossautal/Oberzent sind es sechs Fälle (Mossautal 1, Oberzent 5).

     

    Insgesamt steigt die Zahl positiver Corona-Tests weiter an. Binnen eines Tages sind weitere 28 Personen hinzugekommen so dass die Gesamtzahl der Infektionsfälle (Stand 30.10., 16:30 Uhr) nunmehr bei 793 liegt. 500 sind wieder genesen, das sind 15 mehr. Die Zahl der Todesfälle hat sich nicht geändert (65). Der Infektionssaldo beträgt 228.

     

    Aktuell stehen Schülerinnen und Schüler sowie ihre Lehrerinnen und Lehrer aus Klassen folgender Schulen unter Quarantäne: Georg-Ackermann-Schule (Rai-Breitenbach), Ernst-Göbel-Schule (Höchst), Georg-August-Zinn-Schule (Reichelsheim), Grundschule Bad König, Schule am Sportpark (Erbach) und nun neu die Schule am Hollerbusch (Michelstadt). Außerdem wurden folgende Kindergärten ganz oder teilweise geschlossen: „Weltentdecker“ (Reichelsheim), der Montessori-Kindergarten (Michelstadt), „Mäusebande“ (Breuberg), „Waldmäuse“ (Breuberg) und „Arche Noah“ (Michelstadt). Außerdem wurde für eine Wohngruppe des Regenbogenhauses in Erbach eine Quarantäne verfügt.

     

    Schließlich steht nach wie vor das Alten- und Pflegeheim Oberscholzenhof in Brensbach unter Quarantäne.

     

    Mit dem Stand vom 31.10., 9:00 Uhr, sind elf Patienten aufgrund ihrer Corona-Erkrankung im Gesundheitszentrum in Erbach. Eine Person davon befindet sich auf der Intensivstation. Ein Testergebnis steht noch aus. In Kliniken außerhalb des Kreises werden sieben Patienten behandelt.

     


    31.10.2020


    LOGOs: EU Sozialfonds,Hessen und EU Investition in die Zukunft, EFS Für Menschen in Hessen