Aktuelle Berichte

    Im Odenwaldkreis auf „Weltreise durchs Wohnzimmer“

    Ein Reiseziel, einen Pass, etwas Geld und viel Neugier: Das braucht jeder, der Land und Leute kennenlernen will. Das geht aber nicht nur in fernen Ländern, sondern auch im Odenwald, in dem viele Menschen unterschiedlichster Herkunft leben: „Weltreise durchs Wohnzimmer“ heißt das neue Projekt der Ehrenamtsagentur des Odenwaldkreises. 

     

    Dabei öffnen Menschen, die nicht in Deutschland geboren wurden, für zwei Stunden ihr Wohnzimmer und erzählen von ihrem Herkunftsland – von Sitten und Gebräuchen, von Festen, von ihrem Alltag und ihrer Familie. Die erste „Wohnzimmerreise“ findet am 23. Januar 2020 um 18.00 Uhr statt. Es geht nach Italien, das heißt: Eine italienische Familie öffnet ihre Wohnung für Besucher. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Im Februar ist eine Reise nach Afghanistan geplant, im März soll es nach Indien gehen.

     

    „Wir freuen uns sehr auf das Projekt. Es bringt Menschen unterschiedlichster Herkunft miteinander ins Gespräch und trägt so zum Abbau von Vorurteilen bei“, sagen Markus Fabian und Hiltrud Geyer von der Ehrenamtsagentur. Mitreisen kann jeder, der sich über die Ehrenamtsagentur unter der Telefonnummer 06062 70-127 oder der E-Mail-Adresse ehrenamt@odenwaldkreis.de verbindlich anmeldet und den Reisepreis in Höhe von zehn Euro vor Ort bezahlt. Die Anzahl der Teilnehmer je Reise ist auf zehn begrenzt.

     

    Eine Woche vor dem Termin bekommen alle angemeldeten Reisenden die Adresse ihres Reiseleiters, sprich: des Gastgebers, mitgeteilt. Bei der Ankunft erhalten die Reisenden einen Pass, in den der Reiseleiter den Namen des Gastlands stempelt.

     

    Das Projekt wurde im Jahr 2011 im ostwestfälischen Rheda-Wiedenbrück initiiert. Getragen wird es vom gemeinnützigen Verein „Weltreisen durchs Wohnzimmer e.V.“. Mit ihm stand auch die Ehrenamtsagentur in Kontakt, um die Reisen im Odenwaldkreis veranstalten zu können. Zum Beispiel beliefert der Verein die „Reiseveranstalter“ wie die Ehrenamtsagentur mit den speziellen Reisepässen und Stempeln. Die Idee des Vereins verbreitete sich rasant in ganz Deutschland. Im März 2015 wurde die „Weltreise durchs Wohnzimmer“ sogar außerhalb Deutschlands gestartet, und zwar in Neuseeland.


    09.12.2019


    LOGOs: EU Sozialfonds,Hessen und EU Investition in die Zukunft, EFS Für Menschen in Hessen