Geschäftsstelle Museumsstraße Odenwald-Bergstraße e. V.

Odenwälder Bauernmarkt in Erbach vom 11. - 13.10.2019

mit Informationsstand des Vereins Museumsstraße Odenwald-Bergstraße e. V.

und vielen Kinderaktionen 

 

Auf dem 30. Odenwälder Bauernmarkt in Erbach vom 11. - 13.10.2019 war auch wieder der Verein Museumsstraße Odenwald-Bergstraße e. V. mit einem Informationsstand vertreten.

Dieses Jahr zu Gast war das Deutsche Drachenmuseum Lindenfels. Mit vielen Bildern und Drachenexponaten der unterschiedlichsten Art präsentierten der 1. Vors. Peter Woitge und viele Mitglieder des gleichnamigen Vereins ihr Museum, das im kommenden Jahr sein 10jähriges Bestehen feiert. 

Besonders viel Freude machte der "Drachenlauf" den Kindern - und nicht nur diesen: auch die Besucher des Marktes hatten ihre Freude beim Anblick dieser exotischen Besonderheit. 

Bei der täglichen Verlosung "Das Dings vom Dach" wurde der Verein Museumsstraße Odenwald-Bergstraße e. V. ebenfalls vom Deutschen Drachenmuseum Lindenfels sowie von Kurt Schultz (Oberzent/Beerfelden) unterstützt. 

Am Samstag, dem 12.10.2019, war die Rangerin Sabine Claasen vom Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald e. V. mit reichlich Informationsbroschüren zu den regionalen Geotopen, den touristischen Highlights und Wander- und Mountenbike-Karten zu Gast. Darüber hinaus hatte sie Bastelaktionen für Kinder im Angebot. 

Der Odenwälder Gäulschesmacher Harald Boos (Reichelsheim/Beerfurth) war dann am Sonntag mit seiner Frau am Stand. Neben seinen zahlreichen fertiggestellten Gäulschen gab es auch an diesem Tag eine Bastelaktion für Kinder - sie konnten mit Harald Boos ihr eigenes kleines odenwälder Gäulschen zusammenbauen. 

Abschließend dankte Ute Naas dem 1. Vorsitzenden des Deutschen Drachenmuseums Lindenfels, Peter-Ch. Woitge, für die gute Zusammenarbeit und übergab ihm das neu erstellte Museumschild "Wir sind Mitglied im Verein Museumsstraße Odenwald-Bergstraße e. V." 

Eindrücke des sehr gut besuchten Standes des Vereins Museumsstraße Odenwald-Bergstraße e. V. erhalten Sie nachfolgend:

Bildergalerie Odenwälder Bauernmarkt Erbach 2019​​​​​​​

 

 

 

Nacht der offenen Museen am 14. September 2019
mit Nostalgiefahrten mit Oldtimer-Bussen


Museums-Interessierte können zu außergewöhnlicher Zeit sich selbst eine Route zu den interessanten Museen ihrer Wahl zusammenstellen oder - und das ist das Besondere - sich mit historischen Oldtimer-Bussen auf eine "Zeitreise in die Vergangenheit" begeben und eine von drei Nostalgie-Fahrten buchen.

Dabei werden jeweils drei  bzw. zwei der in dieser Nacht geöffneten Museen besucht, welche die Teilnehmenden mit besonderen Angeboten überraschen werden.

Alle Einzelheiten zu den teilnehmenden Museen sind nochmals in einer Broschüre erhältlich. Diese können Sie bei der Geschäftsstelle des Vereins anfordern.


An der "Nacht der offenen Museen" beteiligen sich:

Bad König:

Technik-Museum TECMUMAS

 
Eberbach: Küferei-Museum  
Erbach: Das Koziol-Museum  
Hirschhorn:    Langbein Museum  
  Staustufe  
Lindenfels:   Lindenfelser Museum   
Messel:    Fossilien- und Heimatmuseum   
Reichelsheim:  Erfahrungsfeld Schloss Reichenberg  
  Regionalmuseum Reichelsehim Odenwald  

     

Die Museen sind von 19. bis 24.00 Uhr geöffnet. Das Koziol-Museum ist nur zur Führung um 19.00 Uhr geöffnet. 


Sie können aber auch eine von insgesamt drei Nostalgiefahrten mit einem historischen Oldtimerbus buchen. 

Route 1: Einblicke, Rückblicke und Ausblicke bei Nostalgiefahrt zu den "Neckarperlen"  mit
   - Staustufe Hirschhorn: Kraftvolles an der Schleuse mit Blick ins Innere
     (NUR FÜR TEILNEHER DIESER BUSTOUR)
   - Langbein Museum Hirschhorn: Leidenschaft trifft Passion - 
     Was hatte Mark Twain mit dem Hirschhorner Geschäftsmann und Händler zu tun?
     Das verrät ein Zeitzeuge den Besuchern persönlich. 
   - Küferei-Museum in Eberbach: Altes Handwerk und Weinbrunnen -
     Wiederbelebung der besonderen Art

Route 2: "Anno dazumal" - Lodernde Erfahrungsfelder nicht nur in der Schule
   - Regionalmuseum Reichelsheim Odenwald: Vom Griffel zum Computer -
     Schulunterricht "anno dazumal"
   - Erfahrungsfeld Schloss Reichenberg in Reichelsheim (Odenwald):
     Strahlende Fassaden, leuchtende Räume, farbige Winkel und Entdeckungen im Finstern
   - Lindenfelser Museum: Altertümliches Handwerk erweckt zum Leben -
     glücksbringende Momente in alter Schmiede und Darbietungen in der Spinnstube

Route 3: Glücksmomente der Entdeckungen 
   - Fossil- und Heimatmuseum in Messel: Zeitzeugin Dr. Susanne Feist-Burkhardt nimmt
     Besucher mit auf die Reise der Anfänge - Fossilien statt Mülldeponie
   - Technikmuseum TECMUMAS in Bad König: Walkman, Nintendo und vieles mehr - 
     die rasante Entwicklung der Unterhaltungselektronik und der Computertechnik in den
     letzten 40 Jahren - zum Anfassen und Ausprobieren 
   - Koziol-Museum in Erbach: Glücksgefühle im Erlebnis-Museum für Nachtschwärmer - 
     Lichterglück mit LIGHT TO GO

Abfahrt ist jeweils um 19.00 Uhr am großen Bienenmarktparkplatz direkt an der B 45 in 64720 Michelstadt, dort kommen die Busse um 24.00 Uhr auch wieder an.

Teilnehmergebühr: 30,00 Euro (25,00 Euro) incl. Museumseintritte, Fahrtkosten und Catering

Anmeldung über die Geschäftsstelle des Vereins: Telefon 06062 70-217 oder E-Mail u.naas@odenwaldkreis.de 

Alle Informationen zu der "Nacht der offenen Museen" am 14. September 2019 erhalten Sie in der folgenden Broschüre

                                                                   

                  Broschüre "Nacht der offenen Museen 2019"   

 

Die "Nacht der offenen Museen" wird unterstützt vom Kultursommer Südhessen e. V., gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen. 

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -             

Die vielfältigen Formen des Lebens, des Arbeitens und Wohnens in der Region einst und jetzt will der Verein Museumsstraße Odenwald-Bergstraße mit dem Bewahren der Kulturgüter dauerhaft für die Öffentlichkeit zugänglich erhalten. Mit einer Reihe von Themen, denen sich verschiedene Veranstaltungen widmen werden, möchte der Verein das Interesse an der kulturellen Entwicklung im südlichen Hessen wecken. Exkursionen und Vorträge sollen dazu beitragen, das kulturelle Erbe zu sichern. Auch geht es darum, geschichtliche Zusammenhänge transparent und bewusst zu machen. Unterstützt wird der Verein dabei mit  Veranstaltungen zahlreicher Vereinsmitglieder.

 

Umfangreiches Jahresprogramm 2019

Nachfolgend präsentier wir Ihnen das umfangreiche Jahresprogramm 2019 mit zahlreichen Exkursionen, Vorträgen und Besichtigungsmöglichkeiten historischer Kulturgüter - auch für die ganze Familie.

Informationen zum Programm und Aktionen des Vereins gibt die Geschäftsstelle des Vereins Mueumsstraße Odenwald-Bergstraße e. V. unter Telefon 06062 70-217 bzw. E-Mail u.naas@odenwaldkreis.de 

Jahresprogramm 2019

An dieser Stelle danken wir allen Vereinsmitglieder für ihre Unterstützung. 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 

 

Deutscher Mühlentag am 10. Juni 2019 (Pfingstmontag)

Traditionell am Pfingstmontag, in diesem Jahr am 10.06.2019, lädt die Deutsche Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung zum „Deutschen Mühlentag“ ein. An diesem Tag, der bereits zum 26. Mal durchgeführt wird, werden rund 1.000 Wind-, Wasser-, Dampf- und Motormühlen für Besucher geöffnet sein. Auch im Odenwald gab es viele Mühlen, die neben der Verarbeitung von Getreide unter anderem für das Sägen von Holz, als Antrieb für Schmiedehämmer und zum Pumpen von Wasser eingesetzt waren.

Das Historische Jugendstil-Wasserwerk Michelstadt/Vielbrunn und der Schmid'sche Wassermotor der alten Pumpe Rothenberg sind am Deutschen Mühlentag geöffnet. Nähere Informationen erhalten Sie unter dem nachfolgenden Link:

Informationen Deutscher Mühlentag im Odenwaldkreis 

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 

25 Jahre Verein Museumsstraße Odenwald-Bergstraße
1992 - 2017
 

2017 feierte der Verein sein 25-jähriges Vereinsjubiläum. Am 17. Juni, dem Gründungstag des Vereins, fand ein FESTAKT IN DER EINHARDSBASILIKA in Michelstadt/Steinbach mit einem Chorkonzert statt, dem voraus auch Führungen durch die Basilika gingen. 

Insgesamt vier Chöre aus den Kreisen Darmstadt-Dieburg, Odenwaldkreis und Bergstraße gaben ein fulminantes Feuerwerk. Die Chorgemeinschaft Falken-Gesäß/Ober-Ostern, der Frauenchor "Ricchina Vocalis" des Gesangvereins Eintracht 1891 Richen, ein Frauenchorprojekt der Sängerkreise Mainspitze/Groß-Gerau und der Männerchor Singkreis Odenwald e. V. Beerfelden/Hetzbach gaben ein abwechslungsreichen Potpourry ihres vielseitigen Könnens.  

Dem Festakt schloss sich eine "NACHT DER OFFENEN MUSEEN" an. Dabei konnten Museums-Interessierte direkt die Museen Ihres Interessens besuchen oder sich zu einer der DREI NOSTALGIE-FAHRTEN MIT OLDTIMER-BUSSEN anmelden. 

Unter den nachfolgenden Links erhalten Sie hierzu nähere Informationen und Bildeindrücke über die Veranstaltung, die zugleich Eröffnung des Kultursommers Südhessen 2017 war.

Seite des Kultursommers Südhessen

Pressebericht des Odenwaldkreises

Bildergalerie 17.06.2017

 

In einer Feierstunde im Landratsamt Erbach am  11. September 2017 bedankte sich der Vorsitzende Landrat Frank Matiaske bei zahlreichen Gründungsmitgliedern des Vereins für 25 Jahre treue Mitgliedschaft im Verein Museumsstraße Odenwald-Bergstraße e. V. Er würdigte alle mit einer Urkunde mit dem abschließendem Wortlaut "in Dank und Anerkennung der besonderen Verdienste als Gründungsmitglied zur Erhaltung des kulturellen Erbes und des Brauchtums in der Region". Sein besonderer Dank galt dem Initiator und langjährigen Vorsitzenden Landrat a. D. Horst Schnur für sein Engagement, der zuvor einen Überblick über die seitherige Vereinsarbeit gab. Des Weiteren wurden Rolf Reutter für seine Mitarbeit im ehemaligen Vorstand des Fördervereins und auf dem  Keilvelterhof in Reichelsheim/Unter-Ostern gewürdigt, sowie Bernd Weinthäter für sein besonderes Engagement zur Erhaltung des Jugendstil-Wasserwerkes in Vielbrunn und der historischen Kartoffeldämpf-Kolonne des Vereins. Beides könnte ohne seinen technischen Sachverstand nicht der Öffentlichkeit präsentiert werden. 

Mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen konnte Prof. Dr. Ing. Karl Friedrich Eckstein ausgezeichnet werden. Er leitete den ehemaligen Förderverein von 1992 bis zum Ende 2008 als Vorsitzender und war ebenfalls stark in der Arbeitsgruppe auf dem Keilvelterhof involviert und maßgeblich an den Aktionen und Planungen auf dem Hof beteiligt. 

Der Feierstunde schloss sich ein Umtrunk im historischen Saal (Robert-Burns-Saal) an. 

Auf dem nachfolgenden Link haben wir einige Bilder des abends eingestellt. 

Bildergalerie Feierstunde 11.09.2017

Jahresprogramm 2017

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 

ZUSAMMENARBEIT MIT DEN MUSEEN IN SÜDHESSEN

Der Verein Museumsstraße Odenwald-Bergstraße e. V. arbeitet künftig - entsprechend seinem Vereinsnamen "Museumsstraße" stärker mit den Museen in Südhessen zusammen. Ziel ist die Bildung einer Museumslandschaft Südhessen angereichert mit touristischen Angeboten.

Für interessierte Museen hat der Verein hierzu einen Fragebogen erstellt, u. a. die Frage: "Welcher Schwerpunkt ist in Ihrem Museum gegeben?"

Diese Informationsabfrage erfolgt ausschließlich online und ist kostenlos. 

Den Museumsfragebogen können Sie hier herunterladen:

 MUSEUMSFRAGEBOGEN

Es handet sich hierbei um eine Word-Datei.

Senden Sie den Frgebogen an die

Geschäftsstelle des Vereins

Museumsstraße Odenwald-Bergstraße e. V.

Michelstädter Str. 12

64711 Erbach

Im zweiten Schritt hat der Verein diese Informations-Daten Online zugänglich gemacht und in Form eines weiteren Menüpunktes "Museumsstraße" auf der APP des Geo-Naturparks Bergstraße-Odenwald e. V. der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Aktuell sind 19 Museen am Start. Hier finden Sie den Pressetext zu der Startveranstaltung am 16.11.2016. 

Pressetext zur Startveranstaltung des Menüpunktes "Museumsstraße" auf der APP des Geo-Naturparks Bergstraße-Odenwald

Weitere Museen können sich jederzeit beteiligen. Berücksichtigung finden dabei nur vollständig ausgefüllte Fragebögen. Dabei werden Museen mit einer Mitgliedschaft für den Verein Museumsstraße Odenwald-Bergstraße e. V. bevorzugt behandelt. Dabei bleibt unberücksichtigt, ob das Museum selbst oder der Träger der Einrichtung Mitglied ist. Erwünscht sind auch Rückmeldungen von privaten Museen. Die Beitragsordnung sowie die Beitrittserklärung finden Sie hier:

BEITRAGSORDNUNG

BEIRITTSERKLÄRUNG

Für eine Kommunikation der kurzen Wege sollte Ihr Museum ebenfalls über Internet erreichbar sein.

Mit Hilfe der Museumsinformationen ist eine umfangreiche Öffentlichkeitsarbeit über die Region Südhessen hinaus möglich, auch eine Vernetzung der Museen untereinander zu den verschiedensten Themenschwerpunkten.

Der Verein Museumsstraße Odenwald-Bergstraße e. V. bietet Ihnen diese Unterstützung und freut sich auf die enge Zusammenarbeit mit den südhessischen Museen.

LOGOs: EU Sozialfonds,Hessen und EU Investition in die Zukunft, EFS Für Menschen in Hessen