Dorfentwicklung

Photo: © Rainer Kaffenberger 2014

Die Dörfer des Odenwaldkreises haben unterschiedliche Strukturen und Formen dörflichen Lebens. Ziel des hessischen Dorferneuerungsprogrammes ist es, diese weiter zu entwickeln. Dabei soll die wirtschaftliche Grundlage und Lebensqualität dauerhaft erhalten werden. Durch die Förderung zahlreicher Sanierungs- und Entwicklungsmaßnahmen werden Lebensräume attraktiver und Arbeitsplätze vor Ort gesichert. Bei allen Planungen sind die zu erwartenden Änderungen in der Altersstruktur zu beachten.

 

Dorferneuerung ist Strukturförderung:

 

Im öffentlichen Bereich sind dies

  • Sanierung bzw. Schaffung von Gemeinbedarfseinrichtungen,
  • Gestaltung von Freiflächen,
  • Aufbau sozialer Selbsthilfeorganisationen,
  • Erhaltung kultureller und historischer Besonderheiten.

 

 

 

Im privaten Bereich sind dies bei besonders erhaltenswerten Gebäuden

  • Sanierung der Bausubstanz,
  • Verbesserung der Wohnqualität,
  • Wohnraum- und Arbeitsplatzschaffung in freien Gebäudekapazitäten.

 

Als anerkannte Förderschwerpunkte (FSP) des Dorferneuerungsprogramms betreuen wir zurzeit die Ortschaften:

  • Brensbach – Nieder-Kainsbach
  • Brombachtal – Böllstein
  • Erbach – Bullau
  • Breuberg – Hainstadt
  • Michelstadt – Steinbach
  • Lützelbach – Rimhorn, Breitenbrunn, Haingrund
  • Beerfelden – mit allen Stadtteilen
LOGOs: EU Sozialfonds,Hessen und EU Investition in die Zukunft, EFS Für Menschen in Hessen