7-Tage-Inzidenz nun bei 142,3 – Ein weiterer Todesfall

Seit unserer letzten Meldung vor einer Woche (18. Januar) hat das Gesundheitsamt 138 neue positive Corona-Testergebnisse registriert. Insgesamt sind es nun 46.503. Eine weitere Person ist im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben; sie gehörte zur Altersgruppe der 90- bis 99-Jährigen und hat in einem Pflegeheim gelebt. Die Zahl der Todesfälle liegt bei 254.

 

Die 7-Tage-Inzidenz ist im Vergleich zur Vorwoche gestiegen und beträgt laut dem Robert-Koch-Institut 142,3 (Stand 25.01., 00:00 Uhr). Von den vom Gesundheitsamt erfassten neuen Corona-Infektionen gab es mit 43 die meisten in Erbach/Michelstadt (Erbach 20, Michelstadt 23), gefolgt von Bad König/Brombachtal mit 41 (Bad König 36, Brombachtal 5) und dem Gersprenztal mit 27 (Reichelsheim 11, Brensbach 7, Fränkisch-Crumbach 9). In der Unterzent gab es 17 Fälle (Höchst 6, Breuberg 8, Lützelbach 3) und in Mossautal/Oberzent 10 (Mossautal 1, Oberzent 9).

 

Die 138 Fälle verteilen sich wie folgt auf die Altersgruppen: 0 bis 9 Jahre (3), 10 bis 19 (6), 20 bis 29 (16), 30 bis 39 (18), 40 bis 49 (13), 50 bis 59 (21), 60 bis 69 (23), 70 bis 79 (8), 80 bis 89 (23), über 90 (7).

 

Auf der Corona-Station im Gesundheitszentrum Odenwaldkreis (GZO) in Erbach werden derzeit acht Patienten behandelt, davon einer auf der Intensivstation. In Kliniken außerhalb des Kreises befinden sich fünf weitere Patienten.


25.01.2023


LOGOs: EU Sozialfonds,Hessen und EU Investition in die Zukunft, EFS Für Menschen in Hessen