7-Tage-Inzidenz erneut gestiegen

Das Gesundheitsamt erfasste seit unserer letzten Meldung am Dienstag (27. September) 398 neue positive Corona-Testergebnisse. Insgesamt sind es nun 40.585. Davon gelten 39.759 Personen als genesen (plus 117) und 239 sind verstorben (konstant). Der Infektionssaldo steigt auf 587.

 

Die 7-Tage-Inzidenz steigt nach Berechnungen des Robert Koch-Instituts ebenfalls und beträgt 655,0 (Stand 30.09., 00:00 Uhr). Das Gesundheitsamt registrierte in den vergangenen sieben Tagen 635 neue Corona-Infektionen. Mit 197 gab es die meisten in der Unterzent (Höchst 101, Breuberg 60, Lützelbach 36), gefolgt von Erbach/Michelstadt (Erbach 73, Michelstadt 78). Im Gersprenztal gab es 106 Fälle (Reichelsheim 44, Brensbach 28, Fränkisch-Crumbach 34), in Mossautal/Oberzent 91 (Mossautal 17, Oberzent 74) und in Bad König/Brombachtal 90 (Bad König 60, Brombachtal 30).

 

Die 635 Fälle verteilen sich wie folgt auf die Altersgruppen: 0 bis 9 Jahre (23), 10 bis 19 (34), 20 bis 29 (75), 30 bis 39 (81), 40 bis 49 (98), 50 bis 59 (132), 60 bis 69 (88), 70 bis 79 (59), 80 bis 89 (40), über 90 (5).

 

Auf der Corona-Station im Gesundheitszentrum Odenwaldkreis (GZO) in Erbach werden derzeit 15 Patienten behandelt, davon einer auf der Intensivstation. Zwei Testergebnisse stehen noch aus. In Kliniken außerhalb des Kreises befinden sich neun weitere Patienten.

 

Auf Grund des Feiertags am kommenden Montag (03.10.) wird der nächste Status zur Corona-Lage erst am Mittwoch (05.10) vermeldet werden.


30.09.2022


LOGOs: EU Sozialfonds,Hessen und EU Investition in die Zukunft, EFS Für Menschen in Hessen