Der Odenwald tritt wieder in die Pedale

Ob mit oder ohne App: Beim Stadtradeln kann jeder mitmachen, der Freude am Radfahren hat (Foto: Scholz & Volkmer / Klima-Bündnis)

Etwa ein Fünftel der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland entstehen im Verkehr, ein Viertel der CO2-Emissionen des gesamten Verkehrs verursacht der Innerortsverkehr. Wenn zumindest ein Teil der zurückgelegten Kurzstrecken mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren würden, ließen sich die Emissionen erheblich reduzieren. Um hierbei unterstützend zu wirken, startet der Kreis auch in diesem Jahr bei der Stadtradeln-Aktion des Klima-Bündnisses. Alle Bürgerinnen und Bürger des Odenwaldkreises sind 21 Tage vom 13. Juni bis 3. Juli lang aufgerufen, möglichst viele Wege mit dem Rad zu erledigen und dabei Kilometer zu sammeln – sei es für ihr eigenes Team, für ihre Heimatkommune, den Kreis und vor allem für mehr Klimaschutz und Radverkehrsförderung.

 

„In den vergangenen beiden Jahren haben bereits viele Fahrradfreunde teilgenommen. Wir freuen uns, dass auch dieses Mal alle Kommunen wieder mit am Start sind“, so der Klimaschutzmanager des Odenwaldkreises, Markus Linkenheil.

 

Zur Aktion anmelden können sich Interessierte ganz einfach online unter stadtradeln.de/(Name der Kommune), zum Beispiel unter www.stadtradeln.de/bad-koenig. Alternativ gelangt man über www.stadtradeln.de/odenwaldkreis zur passenden Kommune. In einem nächsten Schritt kann sich jede Teilnehmerin beziehungsweise jeder Teilnehmer registrieren, ein Team gründen oder einem bestehenden Team beitreten. Wer alleine radelt, kann sich dem „Offenen Team“ der entsprechenden Kommune anschließen. Bei allgemeinen Fragen oder Problemen bei der Registrierung steht Klimaschutzmanager Markus Linkenheil telefonisch unter 06062 70-108 oder per E-Mail unter m.linkenheil@odenwaldkreis.de mit Rat und Tat zur Seite.


Während der drei Aktionswochen werden die gefahrenen Kilometer über die eigens dafür ins Leben gerufene Homepage erfasst. Alternativ steht fürs Smartphone die kostenlose Stadtradeln-App zur Verfügung, über die die Kilometererfassung ebenfalls funktioniert.

 

Zeitgleich zum Stadtradeln startet auch die Schulradeln-Aktion: Die Odenwälder Schulen wurden bereits separat informiert und können eigene Teams gründen. Teilnahmeberechtigt sind neben den Schülerinnen und Schülern auch die Eltern und Lehrerinnen und Lehrer.

„Das Schulradeln erfreut sich ebenfalls großer Beliebtheit“, so der Klimaschutzmanager. „Es ist richtig schön zu sehen, wie kreativ manche Schulgemeinschaften an das Thema herangehen und die Aktion um ein buntes Rahmenprogramm ergänzen.“ Dass dies nicht zwingend erforderlich sei, betont Linkenheil jedoch auch. „Auch ohne ein großes Rad-Event kann schon viel erreicht werden.“

 

 


10.05.2022


LOGOs: EU Sozialfonds,Hessen und EU Investition in die Zukunft, EFS Für Menschen in Hessen