Kooperation für mehr Klimaschutz

Kooperation: Landrat Frank Matiaske (links) und IHK-Präsident Matthias Martiné unterzeichnen den Vertrag für das Netzwerk ETA-Plus Südhessen. Foto IHK Darmstadt Rhein Main Neckar

Landrat Frank Matiaske hat am gestrigen Donnerstag in der Industrie- und Handelskammer (IHK) Darmstadt Rhein Main Neckar eine Kooperationsvereinbarung für mehr Klimaschutz in Unternehmen unterzeichnet. Damit ist der Odenwaldkreis Teil des Netzwerks ETA-Plus Südhessen, das von der IHK getragen und moderiert wird. Weitere Kooperationspartner sind die Landkreise Bergstraße, Darmstadt-Dieburg und Groß-Gerau sowie die Wissenschaftsstadt Darmstadt.

 

Gemeinsames Ziel ist die Förderung kleiner und mittlerer Unternehmen in der Region beim Thema Energieeffizienz und Klimaschutz. „Von dem Erfahrungsaustausch im Netzwerk ETA-Plus Südhessen profitieren alle Beteiligten – und damit auch der Klimaschutz. Gerne möchte ich Odenwälder Unternehmen motivieren, sich der Initiative anzuschließen“, hob Landrat Matiaske anlässlich der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung hervor.

 

„Der klimafreundliche Umbau unserer regionalen Wirtschaft ist die größte Herausforderung der nächsten Jahre und bietet gleichzeitig große unternehmerische Chancen. Deshalb freue ich mich sehr, dass unsere Landkreise und die Wissenschaftsstadt Darmstadt die Initiative ETA-Plus Südhessen nun unterstützen und weiter bekannt machen“, sagte IHK-Präsident Matthias Martiné.

 

Das ETA-Plus Netzwerk ist Teil der Bundesinitiative Energieeffizienz- und Klimaschutz-Netzwerke. Derzeit sind elf südhessische Unternehmen sowie fünf regionale Partner in dem Netzwerk aktiv. Beim offiziellen Initiierungstreffen Ende letzten Jahres hatten sich die Gründungsmitglieder ein gemeinsames Einsparziel gesetzt: Sie wollen in den kommenden zwei Jahren 1.000 Tonnen CO2-Emmissionen vermeiden. Weitere Unternehmen können sich zukünftig dem Netzwerk anschließen und einen Beitrag für mehr Energieeffizienz und Klimaschutz in der Region Südhessen leisten.


14.01.2022


LOGOs: EU Sozialfonds,Hessen und EU Investition in die Zukunft, EFS Für Menschen in Hessen