In Erbach zwei Patienten auf Intensivstation – 7-Tage-Inzidenz bei 119,9

Am Montag (13. September) erfasste das Gesundheitsamt zwei neue positive Corona-Tests. Die Gesamtzahl steigt daher auf 4.840. Davon gelten 4.476 Personen als genesen – neun mehr als am Vortag. Eine weitere Person in Zusammenhang mit ihrer Corona-Erkrankung verstorben. Sie war über 90 Jahre alt und lebte im häuslichen Umfeld. Die Zahl der Todesfälle steigt auf 174. Der Infektionssaldo liegt bei 190.

 

Die 7-Tage-Inzidenz ist nach Berechnungen des Robert-Koch-Instituts leicht gestiegen und beträgt 119,9 (Stand 14.09., 00:00 Uhr). In den vergangenen sieben Tagen gab es 117 neue Corona-Infektionen. Mit 72 gab es die meisten in Erbach/Michelstadt (Erbach 23, Michelstadt 49) gefolgt von Bad König/Brombachtal mit 17 (Bad König 17, Brombachtal 0). In Mossautal/Oberzent gab es zwölf Fälle (Mossautal 4, Oberzent 8), im Gersprenztal neun (Reichelsheim 1, Brensbach 8, Fränkisch-Crumbach 0) und in der Unterzent sieben (Höchst 1, Breuberg 6, Lützelbach 0). Von den 117 infizierten Personen sind 18 vollständig geimpft.

 

Unter Quarantäne stehen einige Schülerinnen und Schüler der Freien Inklusive Schule Michelstadt & Erbach sowie von einer Klasse des Beruflichen Schulzentrums und einer der Grundschule am Hollerbusch in Michelstadt.

 

Auf der Corona-Station im Gesundheitszentrum in Erbach werden derzeit sechs Patienten behandelt. Zwei davon werden intensivmedizinisch betreut. In Kliniken außerhalb des Kreises befinden sich drei weitere Personen.


14.09.2021


LOGOs: EU Sozialfonds,Hessen und EU Investition in die Zukunft, EFS Für Menschen in Hessen