126 Neu-Infektionen binnen sieben Tagen - Inzidenz deutlich gestiegen

Nach einem zuletzt nur leichten Anstieg der Fallzahlen hat das Gesundheitsamt am Dienstag (13.04.) 34 Neu-Infektionen mit dem Corona-Virus verzeichnet. Die Gesamtzahl der Infektionsfälle liegt somit bei 3.678. Als genesen gelten 3.327 Personen (plus 28). Die Zahl der Verstorbenen bleibt bei 160. Der Infektionssaldo ist auf 191 gestiegen.

 

Die 7-Tage-Inzidenz ist deutlich höher als zuvor und beträgt nach Berechnung des Robert-Koch-Instituts nunmehr 130,3 (Stand 14.04., 00:00 Uhr). Das Gesundheitsamt erfasste in den vergangenen sieben Tagen 126 neue Corona-Infektionen. Mit 45 gibt es die meisten in der Unterzent (Höchst 19, Breuberg 14, Lützelbach 12), gefolgt von Erbach/Michelstadt mit 35 (Erbach 19, Michelstadt 16). In Mossautal/Oberzent gab es 19 Fälle (Mossautal 2, Oberzent 17), in Bad König/Brombachtal 15 (Bad König 10, Brombachtal 5) und im Gersprenztal zwölf (Reichelsheim 5, Brensbach 7, Fränkisch-Crumbach 0).

 

Auf den Corona-Stationen des Gesundheitszentrums in Erbach werden derzeit sieben Patienten behandelt. Davon benötigen fünf eine intensivmedizinische Betreuung. In Kliniken außerhalb des Kreises befinden sich vier weitere Patienten.

 

Von einer Quarantäne betroffen ist je eine Gruppe des Kindergartens Mümling-Grumbach und der Kita Schatzinsel in Brensbach.


14.04.2021


LOGOs: EU Sozialfonds,Hessen und EU Investition in die Zukunft, EFS Für Menschen in Hessen