Inzidenz deutlich gesunken

Weil aus der Berechnung der 7-Tage-Inzidenz relativ viele Personen herausgefallen sind (22) und aktuell nur zwei Neu-Infektionen zu verzeichnen sind, ist der Wert deutlich gesunken. Das Robert-Koch-Institut gibt die Inzidenz mit 75,5 an (gegenüber 96,2 am Vortag).

 

In den vergangenen sieben Tagen gab es 73 neue Corona-Infektionen. Mit 26 wurden die meisten in der Unterzent registriert (Höchst 15, Breuberg 5, Lützelbach 6), gefolgt von Erbach/Michelstadt mit 22 (Erbach 13, Michelstadt 9). In Bad König/Brombachtal gab es elf Fälle (Bad König 7, Brombachtal 4), im Gersprenztal acht (Reichelsheim 5, Brensbach 1, Fränkisch-Crumbach 2) und in Mossautal/Oberzent sechs (Mossautal 1, Oberzent 5).

 

 

Die Gesamtzahl der Infektionsfälle beträgt nunmehr 3.552. Genesen sind 3.211 (plus 18). Es gab keinen weiteren Todesfall (insgesamt 159). Der Infektionssaldo ist abermals gesunken und liegt bei 182.

 

Auf den Corona-Stationen im Gesundheitszentrum in Erbach werden aktuell zehn Patienten behandelt. Davon benötigen drei eine intensivmedizinische Betreuung; ein Testergebnis steht noch aus. In Klinken außerhalb des Kreises befinden sich vier weitere Patienten.

 

Von einer Quarantäne betroffen ist der Evangelische Kindergarten Regenbogen in Erbach.


07.04.2021


LOGOs: EU Sozialfonds,Hessen und EU Investition in die Zukunft, EFS Für Menschen in Hessen