Fünf Kommunen ohne Corona-Fälle in den letzten sieben Tagen

Am Samstag (20. Februar) wurden sieben weitere positive Corona-Testergebnisse registriert. Die Gesamtzahl steigt daher auf 3.114. Davon gelten 2.876 Personen bereits als genesen – drei mehr als Vortag. Die Zahl der Todesfälle bleibt konstant bei 154. Der Infektionssaldo steigt um vier auf 84.

 

Die 7-Tage-Inzidenz steigt ebenfalls und liegt nach Berechnungen des Robert-Koch-Instituts bei 39,3 (Stand 21.02., 00:00 Uhr). Das Gesundheitsamt erfasste in den vergangenen sieben Tagen 38 neue Corona-Infektionen. Mit 14 Fällen am stärksten betroffen ist die Unterzent (Höchst 10, Breuberg 4, Lützelbach 0), gefolgt von Erbach/Michelstadt mit neun (Erbach 4, Michelstadt 5). In Bad König/Brombachtal gab es acht Fälle (Bad König 5, Brombachtal 3) und im Gersprenztal sieben (Reichelsheim 7, Brensbach und Fränkisch-Crumbach 0). In Mossautal/Oberzent gibt es nach wie vor keine Corona-Fälle.

 

Auf den Corona-Stationen des Gesundheitszentrums in Erbach befinden sich aktuell 18 Patienten. Davon benötigt eine Person eine intensivmedizinische Behandlung, bei einer weiteren steht das Testergebnis noch aus. Außerdem werden in Kliniken außerhalb des Kreises acht Patienten behandelt.

 

Kinder aus zwei Gruppen der Kindertagesstätte Mobile in Erbach stehen unter Quarantäne.


21.02.2021


LOGOs: EU Sozialfonds,Hessen und EU Investition in die Zukunft, EFS Für Menschen in Hessen