Beim „Stadtradeln" im September viele Kilometer sammeln

Der Odenwaldkreis nimmt vom 7. bis zum 27. September 2020 an der Aktion „Stadtradeln“ teil. Bei dem Wettbewerb sammeln die Teilnehmer innerhalb von drei Wochen so viele Fahrradkilometer wie möglich. Egal ob auf dem Weg zur Arbeit oder in der Freizeit – jeder Kilometer zählt.


Landrat Frank Matiaske würde sich über die Teilnahme vieler Bürgerinnen und Bürger freuen: „Mitmachen können alle, die gerne mit dem Fahrrad fahren oder noch nach einer passenden Gelegenheit suchen, das Rad wieder aus dem Keller zu holen.“ Klimaschutzmanager Markus Linkenheil fügt hinzu: „Wer im Alltag mit dem Fahrrad unterwegs ist, tut nicht nur Gutes für die Umwelt und die eigene Gesundheit, sondern entlastet gleichzeitig die Verkehrssituation vor Ort.“

 

Beim „Stadtradeln“ können alle mitmachen, die im Odenwaldkreis wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule / eine Ausbildungsstätte besuchen. Anmeldungen sind ab sofort auf www.stadtradeln.de/odenwaldkreis möglich. Gefahren wird in Teams: Nach der Anmeldung kann man entscheiden, ob man sich einem bestehenden Team anschließen oder ein neues Team gründen möchte. Für alle ohne direkte Mitstreiter wurde zentral das „Team der Einzelkämpfer“ eingerichtet, dem man sich auch gerne anschließen kann. Ebenso kann auch im „Offenen Team - Odenwaldkreis“ gefahren werden.

 

Ein besonderer Fokus soll auf Kinder und Jugendliche gelegt werden. Das „Schulradeln“ findet parallel zum „Stadtradeln“ statt und ist eine Aktion des Landes Hessen. Teams aus Schülerinnen, Schülern oder auch aus Lehrern und Eltern kommen mit dem Fahrrad zur Schule und sammeln somit gleich mehrfach Kilometer.

 

Bisher haben fünf Schulen aus dem Landkreis Interesse gezeigt und möchten mit einem oder mehreren Mannschaften an den Start gehen. Bisher dabei sind die Theodor-Litt-Schule, das Gymnasium und das Berufliche Schulzentrum Odenwaldkreis in Michelstadt, die Einhardschule in Steinbach und die Georg-August-Zinn-Schule in Reichelsheim. Weiteren Schulen steht die Teilnahme offen, Ansprechpartner ist Markus Linkenheil im Landratsamt (Telefonnummer 06062/70-108, E-Mail m.linkenheil@odenwaldkreis.de).


10.07.2020


LOGOs: EU Sozialfonds,Hessen und EU Investition in die Zukunft, EFS Für Menschen in Hessen