„Schützt Euch selbst und andere: Trefft Euch nicht!“

Einen dringenden Appell an die jungen Odenwälderinnen und Odenwälder haben Landrat Frank Matiaske und die Bürgermeister aller Odenwälder Kommunen nach ihrer heutigen, zweiten Telefonkonferenz zur Corona-Krise:

 

Liebe Jugendliche, liebe junge Erwachsene,

 

täglich, ja fast schon stündlich gibt es neue Meldungen über die Verbreitung des Corona-Virus, auch bei uns im Odenwaldkreis.

 

Wer meint, das Virus treffe nur ältere und ohnehin schon kranke Menschen, irrt! Auch Jüngere können erkranken.

 

Ein Blick ins Internet reicht, um schnell Beispiele zu finden: Ein Fußballspieler von Eintracht Frankfurt ist positiv auf das Virus getestet worden, nachdem er die typischen Krankheitssymptome gezeigt hatte. Der Fußball-Profi und U-21-Nationalspieler Luca Kilian, 20 Jahre alt, hatte Fieber und Schüttelfrost. Aber es gibt auch noch viel ernstere Krankheitsverläufe: So spricht ein belgischer Notfallmediziner von „beängstigenden Lungen-Aufnahmen“ bei sportlichen, jungen Leuten.

 

Weil wir den Eindruck haben, dass der Ernst der Lage vor allem bei vielen jüngeren Menschen noch nicht angekommen ist, appellieren wir an Eure Vernunft:

 

Meidet soziale Kontakte, trefft Euch nicht in Gruppen, veranstaltet keinerlei Partys
zuhause oder im Freien! Damit schützt Ihr nicht nur ältere Menschen, sondern auch Eure Freunde und Euch selbst!

 

Zum Schutz aller Menschen gelten in ganz Hessen strikte Vorgaben: Zum Beispiel sind ab Samstag, 21. März, an öffentlichen Orten Zusammenkünfte von mehr als fünf Personen verboten.

Wir möchten, dass so viele Menschen wie möglich gesund bleiben, auch die jungen Leute. Deswegen brauchen wir Eure Mithilfe. Danke! Passt auf Euch, Eure Familien und Freunde auf!

 

Landrat Frank Matiaske

Die Bürgermeister der Städte und Gemeinden des Odenwaldkreises


20.03.2020


LOGOs: EU Sozialfonds,Hessen und EU Investition in die Zukunft, EFS Für Menschen in Hessen