Enorme Hilfe für Mensch und Tier

Auszeichnung: Kreisbeigeordnete Anni Resch im Gespräch mit Klaus-Dieter Kuckuk vom Bürgerbus Bad König. Auch ihm hat sie im AWO Integra Tagwerk in Erbach die Ehrenamts-Card überreicht.

Wer sehen will, wie bunt freiwilliges Engagement im Odenwaldkreis ist, sollte einmal bei einer Verleihung der Ehrenamts-Card dabei sein. Gestern Abend wurde besonders deutlich, wie vielfältig der Einsatz ist. Sage und schreibe 71 Männer und Frauen aus ganz unterschiedlichen Vereinigungen – unter anderem viele aus Hilfsorganisationen für Mensch und Tier – haben die Karte bekommen.

 

Die für das Ehrenamt zuständige Kreisbeigeordnete Anni Resch würdigte den Einsatz der Freiwilligen und dankte ihnen für ihre „Leistungen im Dienste der Gemeinschaft“. Die 71 Ehrenamtlichen arbeiteten in einer Woche mindestens 355 Stunden. Ebenso hob sie die Bereitschaft von Kommunen, Geschäften und Institutionen hervor, Ehrenamts-Card-Inhabern Vergünstigungen anzubieten. Im Odenwaldkreis gibt es mittlerweile 103 Sponsorenpartner. „So werden Dank und Anerkennung für ehrenamtlichen Einsatz nicht  allein symbolisch deutlich, sondern auch in der Praxis wirksam“, sagte Resch. Gestern wurden als neue Partner die Verbraucherzentrale Hessen, Beratungsstützpunkt Michelstadt, und „Autoschilder Wagenknecht“ aus Erbach willkommen geheißen. Sie gewähren einen Nachlass von zehn Prozent auf Beratungen beziehungsweise auf Autoschilder und Pokale.

 

Die Verleihung der Ehrenamts-Card, zu der die Ehrenamtsagentur des Odenwaldkreises einlädt, findet an wechselnden Orten im Kreisgebiet statt – dieses Mal in den Räumen des AWO Integra Tagwerks in Erbach, einer Werkstatt und Tagesstätte für Menschen mit seelischer Behinderung und psychischer Erkrankung. Heiko Birkenstock leitet die Einrichtung zur beruflichen und sozialen Rehabilitation und stellte sie vor. Rund 40 Männer und Frauen besuchen die Tagesstätte, 110 arbeiten in den Werkstätten, zum Beispiel in der Kreativwerkstatt oder im Bereich Verpackung und Konfektionierung. Es gibt auch ausgelagerte Arbeitsplätze, unter anderem im Catering und im Hausmeisterservice. Beschäftigung wird es auch im CAP-Markt in Höchst wieder geben. Nach einem Brand im vergangenen Jahr wird er neu errichtet. Birkenstock sucht dringend junge Leute, die im Tagwerk und anderen AWO-Einrichtungen ein Freiwilliges Soziales Jahr machen wollen.

 

Zum Abschluss des Abends zeigte Markus Fabian, der Leiter der Ehrenamtsagentur, anhand einer launig vorgetragenen Rundreise durch den Kreis einige Beispiele dafür auf, welche Vergünstigungen Inhaber der Ehrenamts-Card in Anspruch nehmen können. Vereine, aber auch Menschen, die sich freiwillig engagieren möchten, können sich mit allen Fragen rund um Vereinsförderung, Nachwuchsgewinnung und vielem mehr an Fabian und seine Kollegin Hiltrud Geyer wenden. Zu erreichen sind sie unter der Telefonnummer 06062 70-1581 oder der  E-Mail-Adresse ehrenamt@odenwaldkreis.de.

 

Die Ehrenamts-Card haben bekommen:

 

Waltraud Höppner, Ingrid Koch, Dieter Gaußmann (alle Erbach), Gisela Löb, Gabriele Weber, Barbara Wannemacher, Veronika Keil (alle Michelstadt), Dr. Peter Dehnert, Hildegund Dierks-Lange (beide Mossautal), Renate Krüger (Brombachtal), Verein Erbach-Michelstädter Tafel

Heinz-Peter Aulbach (Erbach), Förderverein Kiwanis Club Erbach/Odw.

Annemarie Knichel (Reichelsheim), Runder Tisch Reichelsheim, Flüchtlingshilfe

Karl Bitsch (Breuberg) und Dr. Elke Seipp-Guthier (Bad König), Flüchtlingshilfe

Wolfgang Schwarz und Brigitte Schwarz (beide Erbach), Evangelische Freikirche Erbach, Flüchtlingshilfe

Reinhard Baron, Klaus-Dieter Kuckuk, Hans-Nikol Biehl und Walter Vierhaus (alle Bad König), Bürgerbus Bad König

Hans-Joachim Marx (Höchst i. Odw.), DRK Ortsverein Höchst i. Odw.

Gabriele Seigies (Brombachtal), Inge Kundel und Christel Uhrig (beide Michelstadt), DRK-Kreisverband

Brigitte Menzel (Reichelsheim), „Grüne Dame“ im Kreiskrankenhaus

 

Anja Sluka (Michelstadt), DLRG Ortsgruppe Michelstadt-Erbach

 

Christine Mändle (Michelstadt), Verein Mobile Hilfe Madagaskar

 

Elfriede Kissinger (Höchst i. Odw.), Deutsche Parkinson-Vereinigung, Regionalgruppe Odenwald

                                                                                                  

Walter Mayer (Bad König), Kreis-Chorverband Odenwald

 

Michael Bechtold (Michelstadt), Verein Show- und Marchingband Happy Sound

 

Jürgen Old (Höchst i. Odw.), Carnevalclub Blau-Gelb Höchst

 

Stephanie Fritsche (Breuberg), DPSG Stamm Breuberg-Höchst

 

Hildegard Süß (Michelstadt), Hanne Aulich und Helga Bartmann (beide Erbach), Evangelische Kirchengemeinde Erbach               

 

Kevin Schnaderbeck (Lützelbach), Katholisches Dekanat Erbach

 

Claudia Stiller (Bad König), Katholisches Pfarramt Christ-König Höchst

                                                                                                  

Julia Engelhardt (Michelstadt), Gerda Ziegler (Oberzent), Ursula Schön, Irene Schröder (beide Erbach) und Elisabeth Antz (Bad König), Verein Hospiz-Initiative Odenwald

Klaus Seigies (Erbach), Günther Götz (Reichelsheim) und Hiltrud Korb (Lützelbach), VdK Kreisverband

Margot Janovich, Jasmin Schön (beide Höchst i. Odw.), Christa Wendel (Erbach), Alexandra Egli (Groß-Zimmern), Ute Heberer (Reichelsheim), Gerlinde Feser (Bad König), Elke Friedel (Babenhausen) und Sigrid Faust-Schmidt (Otzberg), Verein Tiere in Not Odenwald

Norbert Heinkel (Michelstadt), Feuerwehrverband Odenwaldkreis

Klaus Jürgen Fronz (Fränkisch-Crumbach), Freiwillige Feuerwehr Fränkisch-Crumbach

Friedhelm Allmann (Mossautal), Freiwillige Feuerwehr Mossautal

 

Franziska Hüll (Michelstadt), Thomas Heß (Bad König), Gioacchino Pecoraro, Michael Alt und Sven Zimmermann (alle Erbach), FSV Erbach

                                                                                                  

Benjamin Lohnes (Höchst i. Odw.), FV Mümling-Grumbach

 

Günther Reinhardt (Reichelsheim), Kreisjugendfußball-Ausschuss

 

Heinz Muntermann und Nick Muntermann (beide Fränkisch-Crumbach), Verein MSC Rodenstein

 

Gudrun Müller (Erbach), Verein Schisportgemeinschaft Odenwald

 

Sven Hehner (Fränkisch-Crumbach), Verein Table Soccer Club Fränkisch-Crumbach

 

Doris Schwarz und Ludwig Flösser (beide Erbach), Verein Tennis-Club Blau-Rot Erbach

 

Zdravko Milic und Björn Hartmann (beide Michelstadt), Verein TV 1907 Stockheim


07.03.2018


LOGOs: EU Sozialfonds,Hessen und EU Investition in die Zukunft, EFS Für Menschen in Hessen