Elektromobilität im Odenwaldkreis

Es bestehen mehrere Möglichkeiten sein E-Fahrzeug im Odenwaldkreis zu laden

Zu Hause
Die meisten Ladevorgänge finden in der Regel zuhause statt. Während der Tagstunden kann das E-Auto zu einer höheren Eigenstromnutzung der hauseigenen Photovoltaikanlage beitragen.
Elektrofahrzeuge lassen sich technisch an eine herkömmliche Schuko-Steckdose anschließen. Wird regelmäßig zuhause geladen, sollte eine optimierte Lademöglichkeit wie eine Wallbox vorgesehen werden. Wallboxen gibt es in unterschiedlichem Leistungsspektrum - meist genügt eine einfache Ausfertigung, die auch nur geringe Installationskosten verursacht.

Mehrere Stromanbieter wie beispielsweise die entega bieten für ihre Kunden Förderprogramme zur Anschaffung von privat betriebenen Wallboxen an. Ein bundesweites Förderprogramm für das Jahr 2020 wurde angekündigt.

Grafik: verivox.de (letzter Zugriff: 25.06.2020)

 

Unterwegs (öffentliche Ladestationen)
Wer sein E-Fahrzeug unterwegs laden möchte, greift auf öffentliche Ladestationen zurück. Viele Kommunen haben ein Netz an frei zugänglichen Ladepunkten aufgebaut, das kontinuierlich erweitert wird.
Wo im Odenwaldkreis öffentlich geladen werden kann, ist einer Karte der Bundesnetzagentur zu entnehmen.

 

 (Ausschnitt Odenwaldkreis, Stand Juni 2020)

> Zur zoombaren Karte der Bundesnetzagentur

 

Bezahlt wird auf unterschiedliche Weise.
Am häufigsten kommt eine Ladekarte zu Einsatz, die vom Betreiber der Station oder von einem Roaming-Anbieter bezogen werden kann. Routinierte E-Auto-Fahrer führen in der Regel mehrere Karten mit sich und haben stets die günstigste Variante griffbereit. Auch das Bezahlen via Smartphone setzt sich immer mehr durch. Der Kunde scannt einen an der Station angebrachten QR-Code, eine App steuert den Zahlungsvorgang.

In den Appstores von Android und iOS finden sich zahlreiche Apps mit Lademöglichkeiten in Deutschland und Europa. Manche dieser Apps bieten auch die Möglichkeit, nach kostenfreien Lademöglichkeiten zu filtern. Jedoch schwankt die Qualität der Daten aus inoffiziellen Quellen. Das Risiko, dass sich am gezeigten Standort schlussendlich keine Station befindet oder die Zahlungsbedingungen abweichen, sollte in der Reiseplanung berücksichtigt werden.

LOGOs: EU Sozialfonds,Hessen und EU Investition in die Zukunft, EFS Für Menschen in Hessen