Schlaue Köpfe kann man nie genug haben – deshalb fahnden wir nach Fachkräften

Fachkräftesicherung

„Wann, wenn nicht jetzt? Wo, wenn nicht hier? Wer, wenn nicht wir?“

(John F. Kennedy, 35. Präsident der Vereinigten Staaten)

Der konjunkturelle Aufschwung, globalisierte Märkte, die demografische Entwicklung sowie technische und organisatorische Innovationen führen zu einer verstärkten Nachfrage nach qualifizierten Fachkräften.

Der Wirtschafts-Service Odenwaldkreis hilft Ihnen, damit Sie Ihre Fachkräfte für morgen, z.B. mit den Odenwälder-Berufsinformationstage (OBIT) oder auch mit der „Faszination Berufe“ schon heute gewinnen können. Denn Auszubildende sind die Fachkräfte der Zukunft. Sprechen Sie uns an!

 

 

 

 

 

 

Ausschreibung des ersten Hermann-Braun-Gedächtnispreis: Mit Ausbildung und Personalentwicklung dem Fachkräftemangel begegnen!

Um dem zukünftigen Fachkräftebedarf des eigenen Unternehmens zu sichern, reicht es schon lange nicht mehr, nur eine qualifizierte Erstausbildung anzubieten. Erst wenn den jungen Talenten berufliche Perspektiven, eigenständiges Arbeiten, räumliche und zeitliche Flexibilität sowie die Möglichkeit zum lebenslangen Lernen angeboten werden, bleiben sie dauerhaft als Leistungsträger in den Unternehmen.

Es gibt im Odenwaldkreis viele Unternehmen, die sich dieser Herausforderung schon beispielgebend angenommen haben. An diese Unternehmen richtet sich der neue Unternehmerpreis, den der Odenwaldkreis gemeinsam mit der Odenwald-Regional-Gesellschaft mbH (OREG) 2017 gemeinsam mit ihrem Wirtschaftsbeirat erstmalig ausruft.

Der Preis ist Hermann Braun gewidmet, der sich in den langen Jahren seiner ehrenamtlichen Geschäftsführertätigkeit für die Industrievereinigung Odenwald (IVO) wie keine andere Persönlichkeit im Odenwaldkreis für das Thema Aus- und Weiterbildung eingesetzt hat. Hermann Braun sind Berufsinformationsveranstaltungen, wie die OSBIT und die OBIT, zu verdanken, von denen schone viele hunderte von Schülerinnen und Schüler in der Phase der Berufsorientierung im Odenwaldkreis profitiert haben und für die der Odenwaldkreis viel Anerkennung von außen erfährt. Unzählige Unternehmen vor Ort hat Hermann Braun erfolgreich davon überzeugt, aktiv auszubilden und damit ihren Fachkräftebedarf der Zukunft zu sichern. Zahlreiche Kooperationen zwischen Schulen und Betrieben, die es zwischenzeitlich im Odenwaldkreis fast flächendeckend gibt, sind durch ihn initiiert worden. Hermann Braun ist leider am 1. Juni 2015 nach kurzer aber schwerer Krankheit viel zu früh verstorben. Der Odenwaldkreis und die Odenwald-Regional-Gesellschaft mbH (OREG) danken ihm mit diesem Gedächtnispreis für sein Engagement und sein erfolgreiches Wirken im Odenwaldkreis.

Der Hermann-Braun-Gedächtnispreis wird in den Kategorien „Kleine Unternehmen“ (bis 50 Mitarbeiter, „Mittlere Unternehmen“ (bis 250 Mitarbeiter) sowie „Große Unternehmen“ (über 250 Mitarbeiter) vergeben.

Nominierungen sind ab sofort bis zum 31.10.2017 möglich.
Weitere Information finden sie hier zum Download

Informationen:


Odenwald-Regional-Gesellschaft mbH (OREG)
Wirtschafts-Service 
Marktplatz 1
64711 Erbach
Tel: 06062 9433-80
E-Mail: wirtschafts-service@odenwaldkreis.de 

 

LOGOs: EU Sozialfonds,Hessen und EU Investition in die Zukunft, EFS Für Menschen in Hessen